• Suche
  • Druck-Center
  • Download Center
  • IR-Kontakt

Ereignisse im ersten Halbjahr

Northern Rail gestartet

DB Arriva hat Anfang April den Betrieb der Verkehre des Northern-Rail-Franchise in Nordengland übernommen. Der bis März 2025 laufende Verkehrsvertrag hat ein Umsatzvolumen von rund 10 Mrd. €. Rund um die nord­englischen Städte bewegt Northern Rail mit über 5.000 Mitarbeitern und 333 Zügen derzeit rund 90 Millionen Fahrgäste pro Jahr. Der Verkehrsvertrag ist verbunden mit einem Ausbau der Verkehre und umfangreichen Moder-nisierungen. So wird DB Arriva die angebotenen Leistungen in den kommenden drei Jahren um 12% ausweiten, zahlreiche neue Verbindungen aufnehmen, in mehr als 280 neue Fahrzeuge investieren und die übrige Flotte komplett renovieren.

Neuer Expresszug im Großraum Prag

DB Arriva bietet eine neue Zugverbindung im Großraum Prag an. Das rein eigenwirtschaftlich ohne Auftrag der regionalen Aufgabenträger betriebene Angebot hat sich seit dem Start gut entwickelt. Jeden Monat nutzen rund 10.000 Fahrgäste den Expresszug, mit steigender Tendenz.

zur GRI-Übersicht
nach oben