• Suche
  • Druck-Center
  • Download Center
  • IR-Kontakt

Ereignisse im ersten Halbjahr

Aktionsplan Deutschlandplus fortgeführt

Im letzten Jahr des Aktionsplans Deutschlandplus liegt die Priorität auf der Überführung, Verankerung und Verstetigung der Maßnahmeneffekte in der Linienorganisation. Die Hebel mit den größten Potenzialen sind die Maßnahmen »Lean Maintenance«, »Offensive Güterwagen«, »Auslastungsorientierter Vertrieb« und »Portfoliomanagement«.

Weiterentwicklung von DB Cargo

Das erstellte Konzept zur Weiterentwicklung von DB Cargo wurde im ersten Halbjahr 2016 detailliert ausgearbeitet. Inhaltlich geht es um fünf Stoßrichtungen: Erhöhung Produktionsstabilität, Neuorganisation Produktion, Wirtschaftliche Optimierung Nahbereich, Erhöhung Produk­tivität Triebfahrzeugführer und Neuausrichtung Vertrieb.

DBwestports-shuttles für schnelleren Transport

Seit Februar 2016 verbinden die DBwestports-shuttles die Häfen von Zeebrugge, Antwerpen, Rotterdam und Amster­­dam direkt mit Hannover. Das neue Angebot verkürzt den Transportweg deutlich. Davon profitieren auch die Laufzeiten von Transporten nach Berlin und Leipzig sowie Polen und Tschechien. 

Landesgesellschaft in Tschechien gegründet

Mit Gründung der neuen Landesgesellschaft DB Cargo Czechia s.r.o., Ostrava/Tschechien, weitet DB Cargo sein internationales Netzwerk in Europa aus. Die Gründung der 16. Landes­gesellschaft im europäischen Netzwerk ist ein konsequenter Schritt, die bisherigen Aktivitäten in Tschechien durch eine eigene Gesellschaft zu intensivieren. 

Neuer Mehrjahresvertrag mit ArcelorMittal

ArcelorMittal, größter Stahlproduzent der Welt, hat DB Cargo erneut mit der Durchführung seiner europäischen Schienentransporte betraut. Der neue Vertrag hat eine Laufzeit von mehreren Jahren und umfasst ein Transportvolumen von insgesamt 42 Mio. t. DB Cargo transportiert mit wöchentlich 55 Ganzzügen Erz, Koks und Kalkstein zu ArcelorMittals Hochöfen in Deutschland. Darüber hinaus verkehren wöchentlich 20 Ganzzüge ab Eisenhüttenstadt und Bremen. Weitere 1.500 Wagen laufen für ArcelorMittal im Einzel­wagennetzwerk von DB Cargo in Deutschland und Europa.

Autoterminal eröffnet

Im April 2016 hat DB Cargo auf 75.000 m² ein neues Autoterminal mit 2.000 Stellplätzen in Bremen eröffnet, in das rund 15 Mio. € investiert wurden. Auf dem Gelände ist außerdem eine Halle entstanden, in der Nacharbeiten und Prüfungen an den Fahrzeugen vorgenommen werden sollen. Mit der Investition bringt DB Cargo sein Know-how sowohl bei der Umsetzung von mehr Transporten auf der Schiene als auch mit dem neuen Service in Bremen ein.

Beteiligungen

  • Im April 2016 hat die spanische Tochtergesellschaft Transportes Ferroviarios Especiales S.A, Madrid/Spanien, ihre Beteiligung von 75% an der Logística Sanmival S.L., Burgos/Spanien, veräußert.
zur GRI-Übersicht
nach oben