• Suche
  • Druck-Center
  • Download Center
  • IR-Kontakt

Ereignisse im ersten Halbjahr

PRIMUS – die neue Strategie von DB Schenker

Mit der neuen Strategie PRIMUS will DB Schenker die Profitabilität deutlich steigern und das Portfolio noch stärker auf internationale Wachstumsmärkte ausrichten.
DB Schenker hat in seinem Bestandsgeschäft einen starken Fokus auf Europa und Deutschland. Durch PRIMUS wird das Portfolio international ausgeglichener werden.

Um die Veränderung in den drei Kernbereichen Wachs­­tum, Effizienz und Kultur voranzutreiben, wurde ein umfassendes Transformationsprogramm aufgesetzt.

Die Digitalisierung als Disruptionstreiber der Logistikbranche gewinnt immer mehr an Bedeutung. DB Schenker hat sich deshalb neu aufgestellt mit der Einrichtung der Funktion des Chief Digital Officers und einer dedizierten Digitalisierungseinheit. Hier werden Themen wie datengetriebene Geschäftsmodelle, Online-Plattformen und technische Innovationen global vorangetrieben.

Strategische Partnerschaft mit GLS

Mit Start der GLS-Kooperation in Deutschland erweitert DB Schenker sein Produktportfolio in Europa. Durch das Netzwerk von GLS erhalten Firmenkunden neue Möglichkeiten des nationalen und internationalen Paketversands und profitieren von einem verbesserten Netzwerk. Die Harmonisierung der IT-Schnittstellen zwischen den Partnern und die Anpassung der Betriebsprozesse im Vorfeld garantierten zum Start reibungslose Abläufe und Trans-parenz. Das Angebot wird Schritt für Schritt europaweit ausgeweitet.

Kooperation mit Online-Frachtbörse uShip

DB Schenker hat einen fünfjährigen Kooperationsvertrag mit der US-Online-Frachtbörse uShip unterzeichnet. Ziel der Vereinbarung ist es, digitale Innovationen zu nutzen, um Fracht schneller und effizienter zu bewegen und den Service für Kunden und Partner zu verbessern.

Die uShip-Marktplatzplattform, die erfolgreich Absen-der und Transporteure in mehr als 19 Ländern zusammenbringt, ist führend darin, Gütertransporte über mobile Geräte zu organisieren. Sie wird zunächst im Landverkehr von DB Schenker angewendet.

So sollen ab Ende 2016 über eine eigene DB Schenker-Plattform namens »Drive4Schenker« Fahrer und Fracht im Landverkehr online zusammengebracht werden.

Erstes eigenes Logistikzentrum in Dubai

Die Eröffnung des ersten eigenen Logistikzentrums in der Dubai Logistics City (DLC) ist ein wichtiger strategischer Schritt zur Stärkung des Kundenangebots von DB Schenker in der Wachstumsregion Mittlerer Osten. Die direkte Anbindung des Logistikzentrums an den größten Flughafen der Region und die Nähe zum Seehafen sowie das Angebot von Mehrwert-, Ersatzteilleistungen sowie temperaturkontrollierten Services adressiert die Kundenbedürfnisse nach schnellen und hochwertigen Transport- und Lagerlösungen bedarfsgenau.

Beteiligungen

  • Im Januar 2016 hat DB Schenker 75% der Anteile an der Redhead Holdings Ltd., Bradford/Großbritannien, er­­wor­­ben. Eine Übernahme der restlichen 25% ist vertraglich nach vier Jahren vorgesehen. Redhead wird seit Februar 2016 in den DB-Konzern-Abschluss einbezogen.
  • Im Februar 2016 hat DB Schenker 49% der Anteile an der Almoayed Logistics Services W.L.L., Manoma/Bahrain, erworben. Das Unternehmen wird seit März 2016 in den DB-Konzern-Abschluss einbezogen.
zur GRI-Übersicht
nach oben