• Suche
  • Druck-Center
  • Download Center
  • IR-Kontakt

Investitionen weiter auf hohem Niveau

1. Halbjahr

Veränderung


Investitionen [in Mio. €]

2016

2015

absolut

%

 

Brutto-Investitionen

3.472

3.366

+106

+3,1

  Investitionszuschüsse

2.126

1.733

+393

+22,7

Netto-Investitionen1.3461.63328717,6

Unsere langfristige Ausrichtung haben wir mit gestiegenen Brutto-Investitionen unterlegt. Die Netto-Investitionen lagen vor allem wegen sehr hoher Investitionen in Fahrzeuge bei DB Regio im ersten Halbjahr 2015 sowie gestiegener Investitionszuschüsse für die Infrastruktur unter dem Niveau des ersten Halbjahres 2015.

Im Rahmen der Investitionstätigkeit waren erneut Maß­nahmen zur Verbesserung von Leistungsfähigkeit und
Effizienz im Bereich der Schieneninfrastruktur sowie unserer Flotten im Schienen- und Busverkehr die wesentlichen Schwerpunkte.

Die Struktur der Brutto-Investitionen wurde weiterhin dominiert von den Geschäftsfeldern der Eisenbahn in Deutschland und hier unverändert von DB Netze Fahrweg (rund 72%, im ersten Halbjahr 2015: rund 66%). 

Investitionen nach Regionen

1. Halbjahr

Veränderung

Brutto-Investitionen nach Regionen [€ million] 

2016

2015

absolut

%

 

Deutschland

3.229

3.165

+64

+2,0

Europa (ohne Deutschland)

197

186

+11

+5,9

Asien/Pazifik

7

6

+1

+16,7

Nordamerika

4

7

–3

–42,9

Übrige Welt

2

1

+1

+100

Konsolidierung

33

1

+32

DB-Konzern 

3.472

3.366

+106

+3,1



1. Halbjahr

Veränderung

Netto-Investitionen nach Regionen [€ million] 

2016

2015

absolut

%

 

Deutschland

1.104

1.434

–330

–23,0

Europa (ohne Deutschland)

196

184

+12

+6,5

Asien/Pazifik

7

6

+1

+16,7

Nordamerika

4

7

–3

–42,9

Übrige Welt

2

1

+1

+100

Konsolidierung

33

1

+32

DB-Konzern 

1.346

1.633

–287

–17,6

In der regionalen Verteilung der Brutto-Investitionen lag der Schwerpunkt mit rund 93% (im ersten Halbjahr 2015: rund 94%) unverändert in Deutschland. Hier ist der Anstieg insbesondere auf DB Netze Fahrweg (+262 Mio. €) zurückzuführen. Dem gegenüber steht vor allem ein Rückgang der Investitionen bei DB Regio (–202 Mio. €).

Die Erhöhung in Europa (ohne Deutschland) geht insbesondere auf DB Arriva (+31 Mio. €) zurück. Gegenläufig wirkten Währungskurseffekte.

Entwicklungen der Investitionszuschüsse

Die erhaltenen Investitionszuschüsse sind gestiegen. Empfänger waren wie im ersten Halbjahr 2015 fast ausschließlich unsere Infrastrukturgesellschaften.

Details zu den verschiedenen Zuschussformen sind auf unserer Internetseite verfügbar. 

zur GRI-Übersicht
nach oben