• Suche
  • Druck-Center
  • Download Center
  • IR-Kontakt

Klimaschutz

Der DB-Konzern nimmt seine Verantwortung im Klima­schutz ernst und setzt sich anspruchsvolle Ziele, um seine CO₂-Emissionen immer weiter zu reduzieren.

Neue DB-Klimaschutzziele verabschiedet

Wir haben im April unsere Klimaschutzziele für 2020 erhöht. Wir zielen auf 30% spezifische CO₂-Einsparung über all unsere Verkehre im Vergleich zu 2006 – bisheriges Ziel waren 20%. Zusätzlich steigern wir den Anteil der erneuerbaren Energien am Strommix des DB-Schienenverkehrs auf 45%. Um unsere eigenen Anstrengungen sichtbarer zu machen, beziehen wir uns in dem neuen Ziel auf den DB-eigenen Strommix ohne dritte Eisenbahnverkehrsunternehmen. Die ursprünglich gesetzten Zielmarken hatten wir sechs Jahre früher erreicht als geplant.

DB Schenker vereinbart weitere Klimaschutzziele

DB Schenker hat in der Seefracht die spezifischen CO₂-Emis­sionen zwischen 2006 und 2015 bereits mehr als halbiert. Investitionen in hochmoderne und Kraftstoff sparende Schiffe haben zu dieser Entwicklung beigetragen, sodass sich inzwischen viele namhafte Reedereien gegenüber DB Schenker verpflichtet haben, ihren CO₂-Ausstoß bis 2020 deutlich zu reduzieren – darunter Evergreen, Maersk Line, Hapag Lloyd, Hanjin Shipping, Hamburg Süd und Hyundai Merchant Marine. Zuletzt hat DB Schenker im März mit der Reederei CMA CGM eine weitere Vereinbarung zur Reduktion von CO₂ getroffen. 

zur GRI-Übersicht
nach oben